Griechischer Salat

Zutaten

1 Eisbergsalat
4 Tomaten
200 g Feta-Käse
2 Zwiebeln
125 g eingelegte grüne Oliven
1/4 TL Pfeffer
50 ml Olivenöl

Zubereitung

Eisbergsalat und Tomaten waschen und klein schneiden. Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden. Feta fein würfeln oder mit den Fingern zerbröseln. Mit Oliven garnieren und mit Pfeffer würzen. (bei in Öl eingelegten Oliven dieses mit verwenden)

Den Salat kalt stellen und min. 1 Stunde ziehen lassen, noch besser über Nacht.

gefunden und nachgemacht von chefkoch.de

Joghurtbombe

Zutaten

500 g Natur-Joghurt
120 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Becher Schlagsahne
1 Spritzer Zitronensaft
500 g Beeren oder Fruchtgrütze
n.B. Zucker

Zubereitung

Am Vortag Joghurt, Zucker, Vanillinzucker und Zitrone verrühren und die steif geschlagene Sahne unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und auf eine größere Schüssel stellen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. Auf genügend Abstand unter dem Sieb achten.

Am nächsten Tag die hoffentlich feste Joghurtmasse aus dem Sieb auf eine Platte stürzen und mit der Fruchtgrütze garnieren.

gefunden und nachgemacht von chefkoch.de

Gemüsesauce

z.B. für Blumenkohl, Brokkoli etc.

Zutaten

1 EL Margarine
2 EL Mehl
1 Eigelb
1 Glas Milch
Salz
Muskat
Maggi

Zubereitung

Margarine im Topf erhitzen. Sobald sie flüssig ist, das Mehl dazu geben und umrühren. Direkt im Anschluss die Milch mit dem Schneebesen so lange einrühren, bis alle Klumpen weg sind. Nun das Eigelb zugeben und mit dem Schneebesen einrühren. Etwas Salz einstreuen, dann so viel Muskat und Maggi zugeben, bis der gewünschte Geschmack entsteht.

Am Anfang nicht zu viel Milch zugeben. Lieber warten, bis die Sauce langsam dicker wird und dann nachfüllen. Falls am Ende alles viel zu flüssig sein sollte, etwas Mehl dazu geben. 

Tipp: Es dauert einen Moment bis die Konsistenz dicker wird, also Geduld haben.

gefunden auf chefkoch.de